Freitag, 22. Oktober 2010

Panini


Rezept für diese Brötchen ist durch ein Zufall entstanden. Eigentlich wollte ich ganz was anderes backen, aber irgendwie hab mich mit Wassermenge verrechnet und der Teig wurde sehr weich , fast wie Ciabattateig. Ich wollte keinen zusätzlichen Mehl zufügen, denn dann würden auch andere Angaben nicht stimmen, darum hab ich versucht den Teig zu verbacken so wie er war.
Ich habe für diese Brötchen den Sauerteig aus dem Kühlschrank genommen, bei mir sammelt sich ständig was und ich suche die Möglichkeiten es zu verwenden.Aber ich muss sagen dass der Sauerteig nicht sehr alt war, höchstens eine Woche. Selbstverständlich kann man auch den Sauerteig wie gewohnt füttern.
Die Brötchen haben eine dünne Kruste, sind sehr locker und lecker.


 Für Sauerteig:
  • 150 g Mehl, Type 550
  • 150 g Wasser
  • 15 g Weizenanstellgut
Alles gut mischen und abgedeckt 12-16 Stunden reifen lassen.

Für Teig
  • 300 g Weizensauerteig
  • 380 g Wasser
  • 35 g Gerstenmalzsirup oder Zuckerrübensirup
  • 10 g Frischhefe
  • 15 g Salz
  • 5 g Backmalz
  • 600 g Mehl, Type 550
  • 15 g Schweineschmalz, oder weiche Butter

Sauerteig, Wasser Sirup und Hefe in die Schüssel von Küchenmaschine geben und gut verrühren.
Malz mit Mehl und Salz mischen, Schmalz mit den Finger ins Mehl reiben, zu Wassermischung dazugeben und auf mittlere Stufe einen weichen Teig kneten, Knetzeit ist ca.10-12 Minuten

Den Teig in eine geölte Schüssel legen, abdecken und ca. 90 Minuten gehen lassen. Dabei den Teig nach 45 Minuten ein mal falten.

Den Teig auf bemehlte Arbeitsfläche geben, nicht kneten, Oberseite des Teiges auch bemehlen und vorsichtig zu einem Rechteck ziehen.
Den Teig mit einem Teigschaber in ca. 14 Stücke schneiden, in bemehlte Couche legen, abdecken und ca. 1-1,5 Stunden gehen lassen.
Den Backofen mit einem Backstein, rechtzeitig auf 250°C vorheizen.
Die Brötchen auf Backstein legen und mit Dampf 10 Minuten backen. Danach den Schwaden ablassen, die Temperatur auf 200°C drehen und die Brötchen noch 10 Minuten fertigbacken.
Fertige Brötchen auf dem Gitter abkühlen lassen.

Quelle: Mein eigenes Rezept
 Eingereicht bei  YeasSpotting

2 Kommentare:

Nina hat gesagt… [Antworten]

Deine Panini sehen wirklich klasse aus, die stehen auf jeden Fall auf der Nachbackliste!

Anna hat gesagt… [Antworten]

Nina, ich danke dir.
Wünsche dir gutes Gelingen:)

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...